Herzlich willkommen

Wasserturm mit Sternwartenkuppel

auf der Webseite des Vereins "Sternfreunde Beelitz e.V."

Hier erfahren Astronomiefreunde die Geschichte unseres Vereines, die des Wasserturmes, als ein Wahrzeichen der Stadt Beelitz, viele interessante und leichtverständliche Artikel und Gedichte / Reime zur Astronomie.

Aktuelle Termine unserer Astronomietreffs, von Beobachtungsmöglichkeiten und Besuchen des Wasserturmes und der Sternwarte sind ebenfalls auf der Webseite zu finden.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, über eine kleine freiwillige Spende würden wir uns natürlich freuen!

Und nun viel Spass beim Stöbern!

 

!! Achtung: alle öffentlichen Veranstaltungen - Astronomietreffs und Beobachtungsabende - können vorerst nicht stattfinden !!

Aktuelle Nachrichten - Astronomietreff und Beobachtungsvorschläge

Aktuelle Beobachtungshöhepunkte für zu Hause im Juni

Ein besonderes astronomisches Ereignis können wir aber in diesem Monat verfolgen. Am 10. Juni gibt es eine ringförmige Sonnenfinsternis. Diese ist in Europa als partielle Sonnenfinsternis, die Sonne ist nicht komplette vom Mondschatten abgedeckt, verfolgbar. Eine Sonnenfinsternis bedeutet nicht, dass die Sonne plötzlich ihre Leuchtkraft verliert. Die Ursache besteht darin, dass sich der Mond zwischen Sonne und Erde schiebt. Und das auch nur bei bestimmten Konstellationen. Der Mond muss seine Neumondphase beginnen und sich gleichzeitig in oder nahe der Erdbahnebene befinden. Dann zieht er, von der Erde aus betrachtet, vor der Sonne vorbei und wirft seinen Schatten auf die Erde. Je nach Entfernung zwischen Erde, Mond und der Sonne entstehen dann totale, ringförmige, oder partielle Sonnenfinsternisse. Letztere wird also am 10. für uns beobachtbar sein. Der Höhepunkt tritt gegen 11:42 Uhr ein. Der Mond hat dann einen Abstand von 404 402 km von der Erde und gleichzeitig hat mit 151 890 110 km die Sonne ihre maximale Entfernung von der Erde eingenommen. Nun hoffen wir auf schönes Wetter für die Beobachtung.

Mars zieht sich immer mehr vom Abendhimmel zurück. Seine Untergangszeiten verschieben sich von 23:26 Uhr zu Monatsbeginn auf 22:20 Uhr zum Monatsende. Dabei wandert er vom Sternbild Zwillinge in das Sternbild Krebs.
Jupiter, er steht im Sternbild Wassermann und wird am 21. stationär, bevor er nach seiner oppositionsschleife wieder rückläufig durch den Tierkreis läuft. Seine Helligkeit nimmt weiter zu und wird damit neben Venus und Mond zum hellsten Gestirn der 2. Nachthälfte. Seine Aufgänge verschieben sich von 1:50 MESZ auf 23:54 MESZ zu Monatsende. Auch seine scheinbare Größe nimmt weiter zu und so ist eine gute Erkundung seiner Oberfläche auch schon mit kleineren Teleskopen erfolgversprechend.  In der Nacht vom 28. Auf den 29. Jni zieht der Mond am Planeten vorbei.
Auch Saturn verlagert seine Aufgangszeiten immer weiter vor Mitternacht und die Helligkeit nimmt weiter zu. Auch hier gilt allerdings: so viel haben wir nicht davon, denn die Sonne geht dafür immer später unter. Seine Aufgangszeiten verschieben sich von 1:10 MESZ auf 23:09 MESZ.
Die Abbildung gibt den Abendhimmel vom 1. Juni gegen 20 Uhr wieder.

Aktualisierung

letzte Aktualisierung am 01.06.2021, 10 Uhr: Aktuelle Beobachtungsmöglichkeiten, Astrofoto Universum