Trauer um Herbert Einsporn

Nicht nur die Angehörigen, sondern auch unser Verein , trauert um unser langjähriges Vereinsmitglied Herbert Einsporn. Hat er doch die Anfänge des Vereins wesentlich mitgestaltet und dann für über 10 Jahre unseren monatlichen Vortragsabend zu astronomischen Ereignissen gestaltet. Sein umfangreiches Wissen zur Astronomie hat an uns weitergegeben. Besonders die Arbeit mit Kindern lag ihm sehr am Herzen. Selbstgebasteltes Anschauungsmaterial und viel Literatur hinterlässt er uns. Für die Erwachsenen hat er viele Gedichte zur Astronomie verfasst, siehe Webseite. Diese erklären astronomisches Wissen auf lustige Weise und sind für jeden verständlich.

Wir werden Herbert Einsporn als Ehrenmitglied unseres Vereins immer in guter Erinnerung behalten und sagen auch an dieser Stelle

                                                        DANKE, lieber Herbert !

 

 

Herzlich willkommen

Wasserturm mit Sternwartenkuppel

auf der Webseite des Vereins "Sternfreunde Beelitz e.V."

Hier erfahren Astronomiefreunde die Geschichte unseres Vereines, die des Wasserturmes, als ein Wahrzeichen der Stadt Beelitz, viele interessante und leichtverständliche Artikel und Gedichte / Reime zur Astronomie.

Aktuelle Termine unserer Vortragsabende, von Beobachtungsmöglichkeiten und Besuchen des Wasserturmes und der Sternwarte sind ebenfalls auf der Webseite zu finden.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, über eine kleine freiwillige Spende würden wir uns natürlich freuen!

Und nun viel Spass beim Stöbern!

aktuelle Termine - Astronomietreff und Beobachtung

Eine Anmeldung zum Astronomietreff, zu Vortrags- und Beobachtungsabenden ist nicht erforderlich.

Treffpunktzeiten an der Eingangstür des Wasserturmes sind verbindlich, denn die Tür wird danach wieder verschlossen.

Oktober 2017

Jupiteraufnahme mit unserem Teleskop

Achtung!!

Unser Astronomietreff am 20. 10. 2017 findet bereits um 19 Uhr im Tiedemann-Haus statt. Geboten wird eine Kurzvortrag zum Themea: "Die Erforschung des Jupiter-Systems".

Bei klarem Wetter treffen wir uns dann anschließend am Wasserturm zur Beobachtung.

Jahresplan 2017

Die Übersicht aller Veranstaltungen für das Jahr 2017 findet man hier und stehen zum Download bereit: Jahresplan 2017

aktuelle Beobachtungsmöglichkeiten für zu Hause

Zur eigenen Beobachtung mittels Fernglas und eigenem Teleskop werden hier monatlich aktuelle Ereignisse aufgeführt:

Einige Beobachtungshöhepunkte:

Unsere Planeten zeigen sich und sind auch eine Beobachtungsnacht, bzw. eine morgendliche Suche wert.
Die Venus ist noch am Morgenhimmel zu finden, allerdings hat sie ihre „Glanzzeit“ bereits hinter sich gelassen. Auch ihre Aufgänge verschieben sich immer weiter in den Morgen. Geht sie am 1.10. noch um 5:01 Uhr MESZ auf, findet der Aufgang am 31.10. erst um 5:30 Uhr.
Der Mars kann am Morgenhimmel gefunden werden. Dabei verlässt er z: B. am 12.10. das Sternbild Löwe und wandert zur Jungfrau. Am 5.10. treffen sich Mars und Venus und stehen in der Morgendämmerung etwa 10° hoch am Osthimmel. Der Marsaufgang verschiebt sich von 5:17 Uhr MESZ auf 4:04 Uhr am Monatsende nur unwesentlich. Am 07.10. hat er eine Entfernung von 249 Millionen Kilometer von der Sonne. Das entspricht 1,664 Astronomischen Einheiten. Das ist seine größte Entfernung von der Sonne, denn er hat das Aphel seiner Bahn erreicht.
Der Jupiter hat sich nun vom Abendhimmel verabschiedet und bleibt für uns unsichtbar.
Der Saturn verkürzt nun mehr und mehr seine Abendsichtbarkeit. Diese liegt am Monatsanfang noch bei 22:12 (MESZ) und am Monatsende bereits bei 19:32 Uhr. Er kann am frühen Abend noch knapp über dem Südwesthorizont entdeckt werden.
Uranus ist die gesamte Nacht über sichtbar, während Neptun sich in der 1. Nachthälfte zeigt.

Das Himmelsereignis im Oktober kann am 18. des Monats gegen 6:30 Uhr beobachtet werden: die Venus steht dicht neben der Mondsichel und etwas höher kann man den Mars finden.



Und nun viel Spaß bei der eigenen Erkundung.

letzte Aktualisierung am 28.09.2017: aktuelle Termine und Beobachtungsmöglichkeiten.