Herzlich willkommen

Wasserturm mit Sternwartenkuppel

auf der Webseite des Vereins "Sternfreunde Beelitz e.V."

Hier erfahren Astronomiefreunde die Geschichte unseres Vereines, die des Wasserturmes, als ein Wahrzeichen der Stadt Beelitz, viele interessante und leichtverständliche Artikel und Gedichte / Reime zur Astronomie.

Aktuelle Termine unserer Vortragsabende, von Beobachtungsmöglichkeiten und Besuchen des Wasserturmes und der Sternwarte sind ebenfalls auf der Webseite zu finden.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, über eine kleine freiwillige Spende würden wir uns natürlich freuen!

Und nun viel Spass beim Stöbern!

aktuelle Termine - Astronomietreff und Beobachtung

Eine Anmeldung zum Astronomietreff, zu Vortrags- und Beobachtungsabenden ist nicht erforderlich.

Treffpunktzeiten an der Eingangstür des Wasserturmes sind verbindlich, denn die Tür wird danach wieder verschlossen.

Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Ablauf der Mondfinsternis

Totale Mondfinsternis und Mars in Opposition zur Sonne

Zur Beobachtung der Totalen Mondfinsternis sind Wasserturm und Sternwarte, Sicht vorausgesetzt, geöffnet am:

27. Juli 2018 ab 18 Uhr


Eintritt in den Halbschatten:     19:13 Uhr MESZ
Mondaufgang                           20:58 Uhr MESZ
beide Ereignisse sind hier nicht sichtbar, denn der Mond befindet sich noch unter dem Horizont.

Beginn der totalen Phase:         21:30 Uhr MESZ
Maximale Verfinsterung:            22:22 Uhr MESZ
Ende der totalen Phase:            23:13  Uhr MESZ
Austritt aus dem Kernschatten:  00:19 Uhr MESZ
Austritt aus dem Halbschatten:  01:28 Uhr MESZ

Es lohnt sich, Fotoapparat und / oder Videokamera mitzubringen.

Tatsächliche Öffnung der Sternwarte wird hier zeitgerecht veröffentlicht.

(Quelle: Mondfinsternis.info) (http://www.mondfinsternis.net/mofi2018t/index.htm#ueberblick)

Aktuelle Beobachtungsmöglichkeiten für zu Hause im Juli

Sternhimmel am 27. Juli

Unser roter Planet, der Mars, ist den gesamten Monat als leuchtend rote Scheibe zu sehen. Am 1. Juli gegen 00 Uhr taucht er tief im SO auf und wird in dieser Nacht auch vom Mond begleitet. Sicher ein herrlicher Anblick und ein besonderes Fotomotiv. Hinzu kommt, dass der Mars besonders gut zu sehen sein wird. Das passiert nur alle zwei Jahre. Und wir haben Glück, denn nur alle 15 Jahre kommt er der Erde sehr nah. Das passiert dann erst wieder 2035, also nichts verpassen.

Ein weiterer Höhepunkt ist natürlich die totale Mondfinsternis am 27. Juli. Auch hier ist der Mars dabei. Er befindet sich in Opposition zur Sonne. Beide, Mond und Mars stehen in dieser Nacht übereinander (siehe Abbildung für den 27.07. 22:22 Uhr). Dabei übertrifft der Mars die Helligkeit des sich verfinsternden Mondes. Dieser wird in der Dämmerung sehr schwer zu erkennen sein. Auch dieses Ereignis ist natürlich ein lohnendes Foto wert.
Wenn bei uns der Mond gegen 20:59 Uhr aufgeht befindet er sich bereits am Rand des Kernschattens der Erde und zeigt seine zunehmende rötliche Verfärbung. Die totale Phase beginnt gegen 21:30, erreicht etwa um 22:21 Uhr ihr Maximum und endet ca. 23:13 Uhr. Gut zu beobachten ist der Austritt aus dem Kernschatten der Erde ab ca. 00:19 Uhr. Ein guter, etwas erhöhter Standort, siehe Angebote, ist sehr zu empfehlen, denn der Mond steht doch sehr tief am Horizont.

Der Juli hält aber auch einige weitere schöne Begegnungen des Mondes mit unseren Planeten bereit. Am 15. trifft er sich mit der Venus. Ab etwa 22 Uhr werden Beide am tiefen Westhimmel zu sehen sein. Am 20. treffen sich Mond und Jupiter. Auch diese Begegnung wird ab etwa 22 Uhr im SW zu sehen sein. Der Mond trifft aber auch am 25. Juli noch den Saturn. Hier allerdings am Morgenhimmel.

Auch unsere Planeten sind ein lohnendes Beobachtungsziel. Der 27. Juli bietet, neben der Mondfinsternis, auch eine tolle Möglichkeit zur gleichzeitigen Beobachtung unserer  großen Planeten Jupiter und Saturn, dazu Mars und Venus und auch den Zwergplaneten Pluto. Sie alle stehen ab ca. 22 Uhr wie aufgereiht von SO, Mond und Mars, bis zur Venus im Westen am nächtlichen Himmel. Die Venus wird uns dann aber ganz schnell verlassen und der Mars im SO überschreitet kurz davor den Horizont. Den ganzen Monat ab ca. 23 Uhr sind die Planeten Saturn, Jupiter und Merkur (nur in der ersten Monatshälfte) zu beobachten.

letzte Aktualisierung am 17.07.2018:Tabelle Mondfinsternis