Herzlich willkommen

Wasserturm mit Sternwartenkuppel

auf der Webseite des Vereins

"Sternfreunde Beelitz e.V."

Hier erfahren Astronomiefreunde die Geschichte unseres Vereines, die des Wasserturmes, als ein Wahrzeichen der Stadt Beelitz, viele interessante und leichtverständliche Artikel und Gedichte / Reime zur Astronomie.

Aktuelle Termine unserer Astronomietreffs, von Beobachtungsmöglichkeiten und Besuchen des Wasserturmes und der Sternwarte sind ebenfalls auf der Webseite zu finden.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos, über eine kleine freiwillige Spende würden wir uns natürlich freuen! Eine Anmeldung zu öffentlichen Terminen / Aktionen ist nicht erforderlich.

Und nun viel Spass beim stöbern!

Aktuelle Nachrichten - Beobachtungsvorschläge und Astronomietreff

Aktivitäten des Vereins im Dezember 2022

Astronomietreff am 16. Dezember 2022, 20:00 Uhr

Ort: Posthalterei

Ein Vortrag kann krankheitshalber nicht geboten werden, deshalb ist der Astrotreff eine vereinsinterne Veranstaltung.

Anschließend werden Beobachtungsmöglichkeiten in unserer Sternwarte  auf dem Wasserturm geboten, Sicht vorausgesetzt.
Beginn ca. 21:30 Uhr, Treff an der seitlichen Eingangstür.

Aktuelle Beobachtungshöhepunkte für zu Hause im Dezember

Auch im Dezember sind einigen Planeten immer noch gut zu beobachten. In der Abbildung vom 20.12.2022 um 20 Uhrsind von links nach rechts aufgereiht: Saturn steht über dem Sternbild Steinbock, Neptun steht links neben dem Wassermann, Jupiter ein Stück weiter nach links, Uranus steht unterhalb des Sternbildes Widder und Mars steht auf der Verbindungslinie von Stier und Fuhrmann. Da um 20 Uhr auch der Mond noch nicht aufgegangen ist, haben wir beste Sichtverhältnisse. Natürlich vom Wetter abhängig.
Auch die Venus wird im letzten Dezembertagen wieder am Abendhimmel ersccheinen. Sie beginnt pünktlich in der Zeit des Jahreswechsels ihre Abendsichtbarkeit und ist ganz tief im SW zu finden. Auch Merkur steht neben der Venus und wird in den nächsten Tagen dann scheinbar an der Venus vorbei ziehen.
Nicht ganz so gut steht es bei der Beobachtung der Geminiden. Sie erreichen ihren Sichtbarkeitshöhepunkt  in der Nacht vom 13. auf den 14.12. bei abnehmendem Mond. Da können bis zu 120 Sternschnuppen pro Stunde erwartet werden. Diese haben eine Geschwindigkeit von ca. 35 Kilometern in der Sekunde. Ihr scheinbarer Ausgagngspunkt liegt unter Kastor im Sternbild Zwillinge (siehe auch Abb. links, die große Markierung). Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen 21 Uhr am Abend und 6 Uhr morgens.
Auch für Frühaufsteher bietet der 8. Dezember imorgens ein schönes Schauspiel: der Mond bedeckt den Mars. Am 1.12. befindet sich der Mond in Erdnähe und ist um Mitternacht bei Jupiter. Am 5.12. bedeckt er abends Uranus, am 24.12. abends ist er Merkur, am 26.12. abends bei Saturn und am 19.12. schließlich abends beim Saturn.
Mit entsprechender Technik ist nun der Orion mit seinen Nebeln ab ca. 20 Uhr ein weiteres lohnendes Objekt der Begierde.

Wer über entsprechende Technik mit Sonnenfilter verfügt, dem sei auch ein Blick auf die aktive Sonne empfohlen. !!Aber bitte nicht ungeschützt auf unser Zentralgestirn schauen, Keine Sonnenbrille verwenden, sondern nur spezielle Sonnenfilterbrillen!!

Und nun viel Spaß!

Aktualisierung

letzte Aktualisierung am 30.11.2022, 9:30 Uhr: Beobachtungshöhepunkte Dezember